Werkverzeichnis

 

 

 

Kammermusik ohne Singstimme

Kammermusik mit Singstimme

Vokalwerke

Werke mit Tonband

Werke für Tonband

Werke für Soloinstrumente

Orchestermusik

Filmmusik

Installationen

Musiktheater

Werke für Kinder und Jugendliche

Sonstiges

 

nach oben

Kammermusik ohne Stimme

Lilith
für 2 Bratschen, 2 Gitarren, percussions (2 - 3 SpielerInnen)
1984
Dauer: ca. 12 Min.
Essen, 1986
Ensemble der Musikhochschule Freiburg
Carolyn Steinberg

Mondwein
für Streichquartett
1985
Dauer: ca. 11 Min.
Internationale Ferienkurse für Neue Musik Darmstadt, 1986
Arditti Quartett
Aufnahme: HR Frankfurt
Verlag: Ricordi

- danach -
Duo für Violine und Klavier, 1986
1985
Dauer: ca. 6 Min.
Erice, 1986
Violine: Georg Mönch, Klavier: Massimiliano Damerini
Kompositionsauftrag für das Festival in Erice

Leise schwimmt der Mond durch mein Blut
Duo für Flöte (sol / piccolo ) und Fagott
1986
Dauer: ca. 8 Min.
Calgary, 1986
Flöte: Pierre-Yves Artaud, Fagott: Carolyn Beck

5 Stücke für Bläserquintett und Kontrabaß
2 Flöten (auch Piccolo), 2 Klarinetten in B (auchBcl. in B), Oboe, Kontrabaß
1992
Dauer: ca. 13 Min.
Köln, 1992
Ensemble Avantgarde
Leitung: S. Schleiermacher
WDR Köln, DRS Zürich (überarbeitete Version)

Tango
für Akkordeon und Kontrabaß
1992
Dauer: ca. 13 Min.
Freiburg, 1992
Akkordeon: T. Anzellotti, Kontrabaß: J. Niedt
Kompositionsauftrag für das Landes-Tonkünstlerfest Baden-Württemberg 1992

Differenzen
für zwei Kontrabässe
1993
Dauer: ca. 11 Min.

Abschied I und II
für Bläserquintett und 2 Metallplatten
1994 / 1995
Dauer: ca. 13 Minuten
Freiburg, 1995
Auftragswerk des Ensemble Aventure

Du
für Flöte, Violine und Gitarre
1996
Dauer: ca. 4 Minuten
Heidelberg, 1996
Auftragswerk des Kulturinstitutes Komponistinnen gestern-heute

Traumausschnitt
für Sopransaxofon, Horn, Tenorbasspos.,Schlagzeug: gr. Tr., Tempelblock, Bongo, Xylomarimba; Klavier, Tanzperformance ad libitum
2001
Dauer: ca. 2 1/2 Minuten
Lugano, 2002
Ensemble oggimusica
Giorgio Bernasconi
DRS

Traumsequenz
für Oboe, Bassklar. (Klar.), Basspos. ( Altpos.),Schlagzeug: gr. Tr., Bongo, Xylomarimba, Singende Säge, Flexaton, Crotales, Gong, Tam-Tam, Metallplatte (2 Personen), Harfe, Vl., Vla., Vcl., Kb., Tonband, Tanzperformance (1 Tänzerin, 1 Tänzer) ad libitum
2001
Dauer: ca. 13 Minuten
Freiburg, 2002
Ensemble surplus
James Avery

Streichtrio lettres
für Vl., Vla., Vcl.
2003
ca. 12 Minuten
E-Werk Freiburg 2003
Stefan Häusler,Vl., Bodo Friedrich,Vla., Beverley Ellis, Vcl.

Morgenröte
für Oboe und Klavier
2006
Dauer: ca. 4 Min.
Freiburg, 2006
Nuria Schmidt, Ob., M.Buttgereit, Klavier

Morgenröte
für Oboe und Violoncello
2007
Dauer: ca. 4 Min.
Wien, 2007

AvenTür
für Fl., Ob., Klar., Fg., Vl., Vla., Vc., Kb.
2006
ca. 2 Minuten
Freiburg, Mai 2006
Ensemble Aventure
Gemeinschaftskomposition mit Wolfgang Motz zum 20. Geburtstag des Ensembles Aventure

Entflogen
für Altflöte, Schlagzeug und Violoncello
2008 / 2010

Scherz - oh! und Schade
für Fagottduo
2009
Jugend musiziert Freiburg 2011
2 kurze Stücke für 2 Fagotte

Wenn
für Piccoloflöte
1987/2009
ca. 6 Minuten
Freiburg 2010
Liz Hirst

Melancholia und Blütenpracht
2 Stücke für Oboe und Klavier
2010/2014
Melancholia,2010 Blütenpracht,2014
Nuria Schmidt,Wolfgang Motz / Nuria Schmidt,Jan Hugo

Stäubchen
für Sopranino und Sopranblockflöte(1 Person)und Tuba
2011

Sternenstaub
für mikrointervallische Trompete und Schlagzeug
2010/2011
Februar 2012
Steve Altoft, Trompete; Lee Feruguson Schlagzeug

Sternenstaub-Modul
für mikrointervallische Trompete,Tuba und Schlagzeug
2010/2012
März 2012, Kunstverein Freiburg
Steve Altoft, Trompete; Thomas Wagner,Tuba; Lee Feruguson Schlagzeug

Stäubchen-Modul
für Sopranino und Sopranblockflöte(1 Person),Violine, Tuba und Schlagzeug
2011/2012
März 2012, Kunstverein Freiburg
Frank Michael,Blockflöten;Silvia Fischer, Violine; Thomas Wagner,Tuba; Lee Feruguson Schlagzeug

Ton âme envolée
für Altflöte, Klavier, Schlagzeug und Violoncello
2008/2012
September 2012
Ensemble SurPlus

Ach wie flüchtig
für Orgel und Schlagzeug (Vibrafon, Klangschalen)
2013
Februar 2014
Szigmond Szathmary,Orgel; Olaf Tzschoppe,Schlagzeug

Pünktchen und Co.
für Altflöte und Fagott
2014
ca. 5 - 6 Min.
Freiburg, April 2014
Gunhild Ott, Annette Winker

Zum zweiten Male hinaus ins Feld
für Violoncello, Schlagzeug und Klavier
2014
Freiburg, 2014
Beverley Ellis, Vcl; Olaf Tzschoppe, Schlagzeug; Anna Zassimova, Klavier

nach oben

Kammermusik mit Singstimme

Komm, lieber Mai
nach einem Gedicht von Gabriele Wohmann
für Mezzosopran und Klavier
1982
Stuttgart, 1985
Mezzosopran: Johanna Erbacher, Klavier: Susanne Geiger

Ende des Jahres
nach einem Gedicht von Sarah Kirsch
für Mezzosopran, Alt, Flöte, Violine, Violoncello und Klavier
1984/85
Dauer: ca 12 Minuten
Wittener Tage für Neue Kammermusik, 1985
Mezzosopran: Regina Alleman-Jacobi, Alt: Susanne Otto, Ensemble Köln
Robert H.P. Platz
WDR Köln

Vollmond
nach einem Gedicht von Else Lasker-Schüler
für Alt, Flöte ( sol / piccolo) und Fagott
1986
Dauer: ca 10 Minuten
Berlin, 1987
Alt: Irena Barth-Krainer Flöte: Christiane Hellmann Fagott: Thilo Schneidt
Barbara Kaiser
SFB; SDR Stuttgart; HR Frankfurt; DRS Zürich

Die gestundete Zeit
nach einem Gedicht von Ingeborg Bachmann
für Mezzosopran und Gitarre
1987
ca 6 Minuten
Freiburg, 1988
Mezzosopran: Viola de Galgoczy-Mecher, Gitarre: Bärbel Libera
DRS Zürich

a rose
nach Gertrude Stein
für Sopran und Klavier
1998

Vollmond
nach einem Gedicht von Else Lasker-Schüler
Bearbeitung für Alt, Flöte ( sol / piccolo) und Bassklarinette
1986 / 2003
Dauer: ca. 10 Min.
E-Werk Freiburg 2003
Susanne Otto,Alt, Martina Roth,Fl., Walter Ifrim, Bassklar.

Zur Ruhe kommen
nach einem Gedicht von Dschallaludin Rumi
für Singstimme und Klavier
2007
Basel 2008
Christine Simolka, Sopran, René Wohlhauser, Klavier
Furore Verlag
Kompositionsauftrag des Verlages

Clori
nach eigenem Text
für Sopran und Fagott
2017
Freiburg 2017
Svea Schildknecht, Sopran, Annette Winker Fagott
Selbstverlag

nach oben

Vokalwerke

- ihre Geschichte -
nach Texten von Christa Reinig und eigenen Texten
für vier Frauenstimmen und Sprecherin
1986
Musikprotokoll des Steirischen Herbstes, Graz, 1986
Gesang: Christina Ascher (Zuspielband), Sprecherin: Gunda König, Performance: Flora St. Loup
ORF Graz; HR Frankfurt
Furore Verlag

- Zwischenmusik -
nach dem Personalverzeichis der dt. Rundfunk- und Fernsehanstalten
für gemischten Sprechchor
1988
Dauer: ca. 12 Minuten
Akademie der Künste, Berlin, 1988
Ensemble der Akademie
Barbara Kaiser
Kompositionsauftrag der Akademie der Künste

Prolog
nach einem Gedicht von Gioconda Belli
für drei Frauenstimmen und Sprecherin
1993/94
ca. 5 Minuten

Matière
nach einem Gedicht von Wolfgang Hilbig
Chor
2014
ca. 3-4 Minuten
Freiburg, 2015
ensemble neomania
Lisa Wolf

Mein Herz / Heartbeat
nach Gedichten von Forugh Farrokhzad und Seraphina Eickhorn
Mädchen-/Frauen-Chor
2014/15
Stadttheater Freiburg, 2015
Schulchor des Ursula-Gymnasiums
Matthias Ratzel

nach oben

Werke mit Tonband

Luft zum Atmen
nach einem Gedicht von Gioconda Belli
für Mezzosopran, Violine, Mandoline, Baßflöte, Trompete, Kontrabaß und Zuspielband
1988
Dauer ca. 6 Minuten
Tage für Neue Musik, Krefeld, 1988
Mezzosopran: Gabriele Kniesel, Ensemble Aventure
Christian Hommel
SWF Freiburg
Kompositionsauftrag der Tage für Neue Musik, Krefeld

Für Fanny
für Klavier und Zuspielband
1990
Dauer: ca. 16-18 Minuten
Basel, 1991
Klavier: Marianne Schroeder
Deutschlandfunk Köln; DRS Basel

Traumsequenz
für Oboe, Bassklar. (Klar.), Basspos. ( Altpos.),Schlagzeug: gr. Tr., Bongo, Xylomarimba, Singende Säge,Flexaton, Crotales, Gong, Tam-Tam, Metallplatte (2 Personen), Harfe, Vl., Vla., Vcl., Kb., Tonband, Tanzperformance (1 Tänzerin, 1 Tänzer) ad libitum
2001
ca. 13 Minuten

Hades Haus
Für Violoncello und Zuspielband
2002
Dauer ca. 9 Minuten
Freiburg, 2003
Gaby Maiguashca
Kompositionsauftrag der Cellistin

Für Fanny
für Klavier und Zuspielband
1990/2016
Dauer: ca. 10-12 Minuten
Freiburg, 2016
Klavier: Alfonso Gomez
überarbeitete Fassung 2016

nach oben

Werke für Tonband

a rose is a rose
1988
Dauer: ca. 4 Minuten
Sprecherin: Lola Adams
Kompositionsauftrag des WDR

Aïδa δomi - Hades Haus
nach einem Gedicht von Sappho
1995
ca. 9 Minuten
Sprecherinnen: Sigrun Schneggenburger, Adrienne Van Driem, Petra Junken, Olga Nesseler
Realisation: Experimentalstudio der Heinrich-Strobel-Stiftung des Südwestfunks

nach oben

Werke für Soloinstrumente

Sonata
für Klavier
1984
ca. 7 Minuten
Stuttgart, 1985
Klavier: Susanne Geiger

Roter Mohn
nach einem Gedicht von Sappho
für Soloposaune
1983/84
ca. 10 Minuten
Mannheim, 1985
Posaune: Eberhard Merz

- wenn .
für Solofagott
1986
ca. 5 Minuten

A deux mains
für Klavier
2000/2013
ca. 2-3 Minuten
Tiflis, 2014

Fantasie I und II
für Harfe
2003
7 Min.
E-Werk Freiburg, 2003
Marina Paccagnella

Indische Fantasie
für Zither
2007
1 Min.
Verlag Richard Grünewald, Hanau
Kompositionsauftrag fr den Sammelband komponisten unserer Zeit schreiben kleine Stcke für die Zither

wenn
für Piccoloflöte
1987/2009
6 Min.
depot k Freiburg, 2010
Liz Hirst

fremd
für Fagott
2013
7 Min.
depot k Freiburg, 2013
Annette Winker

Frühlingsspiele
für Klavier zu 4 Händen
2016

Klage und Antwort
für Eufonium
2017
ca.6 Min.
Freiburg, 2017
Nicolaj Wolf

nach oben

Orchestermusik

Abendständchen
für kleines Orchester, Solo-Kontrabaß und Tabla/Baya
1991
ca. 8 Minuten

Kagran-Märchen
nach einem Text von Ingeborg Bachmann
Orchester und SprecherIn; 2Fl., 2Ob., 2 Klar. in B, 2Fg., 4 Hrn. in F, 2 Trpt. in B, 2 Pos., Schlagzeug, 8 Vl.1, 8 Vl.2, 6 Vla., 6 Vcl., 1 kb
1991
ca. 12 Minuten
UA Juli 2002, Heidelberg
TonArt
Leitung Elisabeth Fuchs

Vom Lichte her kommend
Harfe und Orchester
2006-2008
Dauer: ca. 14 Minuten
Reutlingen, 2008
Marina Paccagnella, Harfe, Wrttembergische Philharmonie Reutlingen
Fabrice Bollon
SWR
Kompositionsauftrag der Württembergischen Philharmonie Reutlingen

Einklang Mehrklang Cluster (EMC)
2 Blasorchester und ein Ensemble der zeitgenössischen Musik
2008/2009
Dauer: minimal 30 Minuten, maximal eine Stunde
Freiburg, 2009
SBO Musikschule Freiburg, MV Ebnet, Ensemble Aventure
Iain Semple, Frieder Stoll, Mia Schmidt
Kompositionsauftrag des Mehrklang-Festivals Freiburg

Des moments d’étincelles
Flötenensemble
2015/16
Paris, 15. Mai 2017
orchestre de Flûtes Français
Paul Méfano

nach oben

Filmmusik

zu : Die Deutschen und ihre Männer, Regie: Helke Sander
1990

nach oben

Installationen

Die Jahreszeiten
Quadrophone Klanginstallation
2012
Dauer: 120 Min.
Donaueschinger Musiktage 2012
gemeinsame Klanginstallation mit Wolfgang Motz

Notte-Alba
Quadrophone Klanginstallation in der Winterlinde
2015
Dauer: 64 Min.
Volksbank Breisgau Süd, Gewerbegebiet Eschbach
gemeinsame Klanginstallation mit Wolfgang Motz

Lampen hören
Videoinstallation
2015
Dauer: 6 Min.
Jahresausstellung der GEDOK im depot.K, Freiburg
Kathrin Deusch, Chris Popovic, Video; Annette WinkerFagott
Klangkonzeption Mia Schmidt

nach oben

Musiktheater

Requiem für Fanny Goldmann
nach einem Romanfragment von Ingeborg Bachmann, Libretto: Mia Schmidt
Sopr., Sopr., Sopr., Sprecherin (Sopr.),Bariton, Tenor, Fl., Cl., Ob., Fg., Hrn., Trpt., Pos., Cemb., Git.., Schlagz., Vl., Vla., Vcl., Kb. Tonb. (bis auf Schlagzeug einfach besetzt)
1998
Dauer: ca 1 1/2 Stunden
Steirischer Herbst, Graz
Musikalische Leitung: Wolfgang Schmid, Regie: Christian Pöppelreiter

Der Fall Franza
nach einem Romanfragment von Ingeborg Bachmann, Libretto: Mia Schmidt
Sopr., Mezzosopr., Alt, Tenor, Bariton, Bass, 3 Tänzerinnen und Tänzer, Fl., Ob., Klar., Fg., Hrn., Flügelhrn., Pos., Schlagzeug, Tânpûrâ, Harfe, Cemb., Vl. 1 + 2, Vla., Vcl., Kb.; Tonb. ; (bis auf Schlagzeug einfach besetzt)
2000/2004
Dauer: ca. 1 Stunde
TIP Graz, 2004
Musikalische Leitung: Wolfgang Schmid, Regie: Christian Pöppelreiter

Malina
nach einem Roman von Ingeborg Bachmann, Libretto: Mia Schmidt
Sopr., hoher Sopr. (lyrischer Sopr. o.Soubrette), Kontratenor,Bariton, Vokalensemble: Sopr., Mezzosopr., Alt, Kleines Orchester mit Keybord, Harfe und Cembalo Tonband
geplante Dauer: ca. 1 3/4 Stunde

Der verzauberte Zauberer
nach dem Kinderbuch So eine lange Nase" von Lukas Hartmann, Libretto: Mia Schmidt
4 Kindersopr.(2 Mdchen, 2 Buben), Kinderchor, 2 Sopr. (Kinder, junge Erwachsene oder Erwachsene (auch Mezzosopr.)), 1 Alt (Kind, junge Erwachsene oder Erwachsene (auch Mezzosopr.)), 2 Baritone (junge Erwachsene oder Erwachsene), 1 Bass Fl. (auch Piccolo)), Ob., Klar., Bassklar., Fg., Trpt., Pos., Akkordeon, Schlagzeug (3-4 Personen), Vl. 1 + 2, Vla., Vcl., Kb.; Tonb.
2009
Dauer: ca. 80 Minuten
31. 1. 2010, Hamburg Kampnagel
opera picola der Hamburgischen Staatsoper
Musikalische Leitung: Benjamin Gordon, Regie: Nicola Panzer
Kompositionsauftrag der Hamburgischen Staatsoper

nach oben

Werke für Kinder und Jugendliche

Birne bei den Hühnern
nach einer Erzählung von Günter Herburger
für Frauenstimme, Blockflöte(n), Violoncello, Klavier, Kinder der musikalischen Früherziehung und PantomimIn
1984
ca. 20 Min
Nürtingen, 1984

Amor / Amore?
ein Zwiegespräch für mindestens vier Beteiligte
Improvisationskonzept für Schulklassen
1995

Vom Liebhaben
nach Gedichten von Jürgen Spohn
für Kinderchor
1998
XIX. Internationales Kinderchorfestival Halle
Dresdner Spatzen
ConBrio / Furore
Kompositionsauftrag des AMJ

Einklang Mehrklang Cluster (EMC)
2 Blasorchester und ein Ensemble der zeitgenössischen Musik
2008/2009
Dauer: minimal 30 Minuten, maximal eine Stunde
Freiburg, 2009
SBO Musikschule Freiburg, MV Ebnet, Ensemble Aventure
Iain Semple, Frieder Stoll, Mia Schmidt
Kompositionsauftrag des Mehrklang-Festivals Freiburg

Der verzauberte Zauberer
nach dem Kinderbuch So eine lange Nase" von Lukas Hartmann, Libretto: Mia Schmidt
4 Kindersopr.(2 Mädchen, 2 Buben), Kinderchor, 2 Sopr. (Kinder, junge Erwachsene oder Erwachsene (auch Mezzosopr.)), 1 Alt (Kind, junge Erwachsene oder Erwachsene (auch Mezzosopr.)), 2 Baritone (junge Erwachsene oder Erwachsene), 1 Bass Fl. (auch Piccolo)), Ob., Klar., Bassklar., Fg., Trpt., Pos., Akkordeon, Schlagzeug (3-4 Personen), Vl. 1 + 2, Vla., Vcl., Kb.; Tonb.
2009
Dauer: ca. 80 Minuten
31. 1. 2010, Hamburg Kampnagel
opera picola der Hamburgischen Staatsoper
Musikalische Leitung: Benjamin Gordon, Regie: Nicola Panzer
Kompositionsauftrag der Hamburgischen Staatsoper

Pezzettino Eine Geschichte mit Musik für kleine und große Kinder
Nach der gleichnamigen Geschichte von Leo Lionni
Eine Sängerin, die auch spricht und Cazoo oder Blockflöte spielt, Trompete, Schlagzeug, Kontrabass und mitspielendes Publikum
2010
Dauer: ca. 30 Minuten
Mai 2011 im Rahmen des Mehrklang-Festivals Freiburg, Augustiner-Spielplatz
Pezzettino: Lena Sutor-Wernich, Trompete: Steve Altoft, percussion: Lee Ferguson, Kontrabass: Johannes Nied, Regie: Ingeborg Waldherr Kostüm Annika Stahl
Kompositionsauftrag des Mehrklang-Festivals

Mein Herz / Heartbeat
nach Gedichten von Forugh Farrokhzad und Seraphina Eickhorn
Mädchen-/Frauen-Chor
2014/15
Stadttheater Freiburg, 2015
Schulchor des Ursula-Gymnasiums
Matthias Ratzel

nach oben

Sonstiges

musikalische Gestaltung von Kinderhörspielen und eine Musik zum Puppentheater

Die meisten Werke sind im Selbstverlag erschienen und können direkt bei der Komponistin bezogen werden(siehe Kontakt)


Soweit nicht anders angegeben sind alle Werke über die Komponistin zu beziehen

 

nach oben

 

Start | Lebenslauf | Hören und Sehen | Werkverzeichnis| Kontakt